Schlagwort: Philosophie

Von einer möglichen Befördernis des Arbeitens durch die Widrigkeit

Ich lese derzeit für einen Sammelband-Beitrag alle Schriften von Heinrich Simon Lindemann, die ich in die Hände bekommen kann. Lindemann (1807–1855) war Professor für Philosophie in München und ist bis heute ein ziemlich unbekannter Kopf geblieben – was für einen Spätidealisten allerdings kaum verwundern mag. Wenn er Erwähnung findet, dann als Schüler von Karl Christian Friedrich Krause (1781–1832).

Aufruf zum Selbst-Denken

Die Debatte um Wirklichkeit und Möglichkeit der Philosophie im 21. Jahrhundert ist überfällig. Philosophisches Denken an Universitäten läuft Gefahr, seine ureigene Kraft – das Fragen und Gestalten – zu verlernen. Höchste Zeit, dass wir das Streitgespräch von Wolfram Eilenberger und Michael Pauen um unsere Perspektive als Philosophie-Studierende der Cusanus Hochschule bereichern.