Fragen

  • Lyrisches
  • by Bulibasha
  • 24. Mai 2018
  • 0 Comments

Ein Gedicht nach Herman Hesses Stufen.

Wie jede Pflanze wächst und aus jeder Blüte
Die Früchte reifen, reift jedes Interesse
Reift jede Frage heran zu einer Antwort,
Die Fragen in sich trägt und nicht den Tod bedeutet.
Es muss der Geist bei jeder Antwort
Bereit zum Lassen sein und Neubegreifen,
Um sich in Freiheit, ohne Angst
In andre, neue Wirklichkeiten zu begeben.
Und jeder Frage wohnt ein Zauber inne,
Der uns befreit und der uns hilft, zu leben.

Wir sollen heiter Frag‘ um Frage stellen,
An jeder immer weitere entspinnen
Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen
Er will uns Stuf‘ um Stufe heben, weiten.
Kaum haben wir gefunden sie, die Antwort
Unsrer Fragen, so droht verkennen,
Nur wer bereit zum Spielen ist und Kreisen
Mag lähmender Eindeutigkeit entfliehn.

Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
Uns neuen Räumen jung entgegen senden.
Des Lebens ruf an uns wird niemals enden…
Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!

Schlagwörter: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.